Messtechnik


STORCH HPM-Messgeräte schützen Sie vor kosten- und zeitintensiven Nacharbeiten bei überhöhter Feuchtigkeit in Holz, Putz, Mauerwerk und Estrich.
Sie ermöglichen Ihnen die unkomplizierte Ermittlung der Ursachen und Feuchtequellen bei Feuchteschäden und/oder thermalen Einflüssen.
Den Feuchtegehalt der Untergründe können Sie schnell und präzise mit intuitiv zu bedienenden Messgeräten ermitteln.
Hilfe bei der Vermeidung von Problemen bei Oberflächenbeschichtungen durch die Berücksichtigung der klimatischen Einflüsse.
Für alle Feuchtemessgeräte gelten folgende Messbereiche:
- Holz: 5 - 80 % , abhängig von gewählter Holzart
- Putz und Mauerwerk: 0 - 10%, abhängig vom gewählten Baumaterial
- Messgenauigkeit +/- 1%